Die neue regionale Präsenz in Renens – fait vos jeux

Die neue regionale Präsenz in Renens – fait vos jeux

Das neue Depot „Region West“ in Renens wurde nach kurzer Vorbereitungsphase im Monat April in den Livebetrieb überführt. Damit ist das Konzept der 3-Regionen Aufteilung mit multiplen, infrastruktureller Möglichkeiten abgeschlossen. Nach Winterthur für die Region Ost, Wolfwil für die Regionen Mitte und Tessin und der vorgenannten Stellung in Renes kann das schnellste und qualitativ beste standardisierte Logistiknetzwerk nun auch an drei Standorten, flächendeckend für die Schweiz, „Ad On’s“ rund um die Logistik anbieten. Nicht nur wie bis anhin Crossdock-Prozesse, denn damit wurde auch der „Boden“ für logistische Mehrwerte im Prozessablauf wie Retouren, Sortierungen und Triagen, regionale Zollplätze und Emergency-Lager geschaffen. Alles wird für den Kunden bis Ende 2020 zudem komplett digital erschlossen. Damit ist es Kunden möglich, jederzeit direkt in die Prozesse und auf Depots zugreifen oder z.B. eingelagerte Notfalllager realtime prüfen und bewirtschaften zu können.

Aus dem neuen Regionallager Renens, dass auch gleichzeitig das Cityhub für Lausanne darstellt, beliefern wir nun also neu die Region rund um Lausanne und Genf als auch das Depot in Martigny für die Region Wallis nach fixem Fahrplan. Durch diese Stärkung und Erweiterung der Präsenz in der Westschweiz ist es nun auch möglich, die gesamte Region drei Mal pro Tag und einmal in der Nacht zu bedienen. Zudem ergänzt das komplementäre Depot in Lausanne auch das Gesamtkonzept der City-Logistik, das wir seit zwölf Monaten verstärkt verfolgen. Unser Sameday- und Nachtexpress-Transportnetzwerk, in Zusammenarbeit mit der Night Star Express Schweiz AG, ist nun mit sieben City-Depot’s in den Städten Chur, St. Gallen, Winterthur, Basel, Lugano, Lausanne und Martigny direkt vor den Stadttoren vertreten. Auslieferungen und Abholungen vier Mal pro Tag/Nacht und die überregionalen Verbindungen aller regionalen und städtischen Depots wird durch den fixen Taktfahrplan auch überregional mit gleicher Taktung sichergestellt. Die in diesem Netzwerk über 100 Linienverbindungen pro Tag, können im übrigen auch von Marktteilnehmern wie Kurierdiensten und Logistikern genutzt werden. Das Ziel, die letzten 8 Städte an dieses „fest verdrahtete“ Netzwerk zu nehmen und die Schweiz im 4-Stunden Takt beliefern aber auch vor Ort in der gleichen Frequenz abholen zu können, ist damit in sichtbare Nähe gerückt.