Fragen rund um den Zoll

Wer hat Angst vorm bösen Zoll?

Zollvorabfertigung, Incoterms, Fiskalvertretung, T1, Versandschein – Sind das die Begriffe, die Ihnen die Nackenhaare aufstellen und Sie erschaudern lassen? Lehnen Sie sich bitte als Kunde von GO! getrost zurück, denn wir machen das gerne für Sie. Unser eigenes Zoll-Kompetenzcenter besteht aus 4 Mitarbeitern, die über 2’500 Verzollungen pro Monat 24 Stunden am Tag und das 7 Mal pro Woche abfertigen.

Export aus der Schweiz nach Deutschland und EU
Kunden von GO! benötigen lediglich eine Handelsrechnung, inkl. der EORI-Kennnummer des Importeurs, die sie per Mail an unsere Zollabteilung senden. Sofern der Kunde die Ausfuhr im e-dec Export selber durchführt, benötigt GO! lediglich eine Kopie der Ausfuhrliste mit der MRN Nummer. Und wenn Ihnen Begriffe wie präferenzbegünstigte Ware, Ursprungserklärung, Warenwert ab € 6’000.00 oder EUR.1 spanisch vorkommen, dann kontaktiern Sie einfach unser Zoll-Kompetenzcenter in Pfungen. Wir beraten und helfen Ihnen gerne und erstellen u.a. die Ausfuhr auch in Ihrem Namen.

Export mit EU-Verzollung
Mit der EU-Verzollung werden Schweizer Lieferanten den EU-Lieferanten gleichgestellt. Mit der EU-Verzollung erhalten Exporteure aus Drittländern (z.B. Schweiz) „EU-Status“. Das bedeutet, dass sie bei Ihren Exporten in den EU-Raum von den Vorzügen innereuropäischer Lieferungen profitieren können, genauso wie jeder ihrer EU-Mitbewerber. Dazu gibt es auch Varianten wie u.a. die Fiskalvertretung. Mehr darüber finden Sie in unserem Zoll-Online Fachcenter.

Import von Deutschland und der EU in die Schweiz
Eigentlich ist alles ganz einfach: Sie benötigen für eine normale Sendung in die Schweiz bis zu € 999.99 Warenwert (oder bis 995 kg) nur eine Rechnung und eine Versandanweisung nicht mehr und nicht weniger. Hat die Sendung einen Wert über € 1000.- bis € 5999.99 wird zur Rechnung und Versandanweisung noch eine vorabgefertigte AE benötigt. Autsch – War das nicht einer dieser Schüttel-Begriffe? Entspannen Sie sich – kein Problem. Dafür haben wir für Sie das „rundum sorglos Zoll Paket“ geschnürt. Sie erteilen uns einfach eine Vollmacht und wir machen für Sie die Ausfuhranmeldung (AE), den Versandschein inklusive der Vorabfertigung und das an jedem Ort in Deutschland.

Nach der Abholung läuft die Ware in unsere HUB’s, wird mit dem Transitschein (T-Papier) vervollständigt, bis Mitternacht auf die Linienfahrzeuge verladen und während der Fahrt ins Zielhub von uns elektronisch vorverzollt. So ist die eine Abfertigung am Zoll überflüssig und die Ware kann definitiv verzollt an die Empfänger ausgeliefert werden. Sollte der Zoll eine Revision/Beschau anordnen, müssen nur die gemeldeten Sendungen zurückbehalten werden – alle anderen gehen in die Zustellung.

Nachgelagert an den Auslieferprozess findet dann die Abrechnung der Zollgebühren und der Mehrwertsteuer statt. Besitzt der Importeur ein eigenes Zollkonto (ZAZ) werden ihm diese Kosten direkt belastet. Bei Kunden ohne ZAZ stellt GO! ganz einfach eine Rechnung – so einfach kann’s gehen.

Spezialfall Sammelverzollung
Sie wollen nur eine Verzollung für alle mehrere Empfänger eines Bestimmungslandes ausstellen und damit massiv Kosten und Aufwand sparen? Sie wollen nicht, dass Ihre Empfänger sehen welche Gebühren, Abgaben und Einkaufswerte Ihre Ware hat – sie soll wie eine Sendung ab einem inländischen Lager aussehen? Auch das macht GO! für Sie. Sie nennen uns den Importeur auf den wir die Verzollung ausstellen und senden uns in vordefinierter elektronischer Form eine Sammelrechnung über die gesamte Sendung eines Tages (Tagesumsatz/Tageswert). Das war’s – mehr ist da nicht und Sie sparen Nerven, Arbeit und vor allem Geld.

Spezialfall Landtechnik und Wochenendlieferungen
Ja Sie haben richtig gehört auch am Wochenende machen wir Verzollungen und Zustellungen möglich. Vor allem in der Erntezeit sind Kunden aus der Landtechnik immer wieder froh wenn dringend benötigte Ersatzteile keine Zollschranken kennen. Samstag oder Sonntag abholen und Montag flächendeckend bis 12.00 Uhr zustellen – kein Problem. Kleine Einschränkung – diese Sendungen benötigen in jedem Falle eine Ausfuhrerklärung. Aber auch dafür steht Ihnen unser Zoll-Kompetenzcenter in Deutschland und der Schweiz rund um die Uhr zur Verfügung – Beratung inklusive.

Die vorgenannten Angaben und Dienstleistungen können variieren. Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie bitte unser Zoll-Kompetenzcenter.